Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Sonstiges » National Elf » DFB-Team bei 41 Grad in Dubai gelandet » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen DFB-Team bei 41 Grad in Dubai gelandet
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
irene
unregistriert
DFB-Team bei 41 Grad in Dubai gelandet Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist am Samstag um 16 Uhr Ortszeit (18 Uhr MESZ) bei 41 Grad in Dubai gelandet. Nach einem neunstündigen Flug wurde dem DFB-Team am Flughafen ein herzlicher Empfang bereitet. Für den Fußball-Verband der Vereinigten Arabischen Emirate begrüßten Präsident Mohamed Al-Roamithi, Vizepräsident Saeed Hussaim und Generalsekretär Yousuf Abdallah die Delegation des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Zuvor hatte die DFB-Auswahl auf dem Flug von China nach Dubai in 12.195 Metern Höhe zahlreiche Pressegespräche wahrgenommen. Besonders begehrte Gesprächspartner neben Bundestrainer Joachim Löw und Nationalmannschaft-Manager Oliver Bierhoff waren Torhüter Robert Enke, der tags zuvor beim Länderspiel gegen China eine starke Vorstellung geboten hatte und ausdrücklich vom Bundestrainer gelobt wurde sowie sein Pendant Manuel Neuer, der auf alle Fälle beim Länderspiel gegen die Vereinigten Arabischen Emirate am Dienstag (ab 20 Uhr MESZ, live im ZDF) sein Debüt feiern und mindestens 45 Minuten zwischen den Pfosten stehen wird.

Darüber hinaus äußerte Löw bei den zahlreichen Interviews, dass Andreas Hinkel und Heiko Westermann von Anfang an spielen sollen. Außerdem gab er bekannt, dass die beiden Debütanten Tobias Weis und Christian Träsch nach aktuellem Stand auf alle Fälle eingewechselt werden.

Schweinsteiger gegen die Emirate Kapitän

Bereits vor dem Länderspiel in Shanghai gegen China hatte sich Löw darauf festgelegt, dass Bastian Schweinsteiger in Dubai mit der Kapitänsbinde auflaufen soll.

Nach der Ankunft im Hotel schickte der Bundestrainer den 17-köpfigen Kader gleich zu einer Fitnesseinheit. Im Pool stand unter der Leitung von Physiotherapeut Klaus Eder ein Regenerationstraining auf dem Terminplan.

Nach dem Abendessen schauten die Mannschaft, Trainer und Betreuer gemeinsam am Fernseher das DFB-Pokalfinale.

Die beiden Trainingseinheiten am Pfingstsonntag und -montag sollen nach Angaben des Bundestrainers wegen der großen Hitze am Abend relativ spät stattfinden.

Quelle: dfb 30.05.2009
Kein Link zu sehen?[showUid]=18480&tx_dfbnews_pi4[cat]=56
31.05.2009 08:33
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von irene am 31.05.2009 um 08:33 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Sonstiges » National Elf » DFB-Team bei 41 Grad in Dubai gelandet

Views heute: 5.187 | Views gestern: 9.526 | Views gesamt: 23.169.066

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de