Werder-United.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 13.09.2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Presseschau 13.09.2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Presseschau 13.09.2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

„Vielleicht rutscht mir ja einer über den Latschen“


Bargfrede heute gegen 96 wieder in der Startformation

Nein, so recht traute Philipp Bargfrede dem Braten nicht. „Man kann nie sicher sein. Ein paar Stunden vor dem Anpfiff weiß ich mehr“, sagte Werder Bremens Mittelfeldtalent. Doch sein fröhliches Grinsen, das er nicht verbergen konnte, verriet: Es sieht gut aus mit einem Startplatz heute (15.30 Uhr) im Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96.

Trainer Thomas Schaaf hatte den 20-Jährigen gestern Nachmittag beim Abschlusstraining in die A-Elf beordert. Bargfrede spielte rechts in der Raute. So, wie er es schon vor 14 Tagen im Auswärtsspiel bei Hertha BSC Berlin getan hatte. „Ich denke, das war schon ganz ordentlich“, blickt Bargfrede kurz zurück, „wenn ich jetzt gegen Hannover wieder von Anfang an spiele, wäre das einfach super.“

Und Bargfrede hat sich für die Partie viel vorgenommen. „Wichtig ist natürlich zuerst, dass die Mannschaft ein gutes Spiel zeigt und wir die Partie gewinnen, aber natürlich möchte auch ich eine überzeugende Leistung abliefern und meinen Teil dazu beitragen, dass wir erfolgreich sind“, sagt der U 21-Nationalspieler. Klar würde er auch gern ein Tor schießen. In seinen bisherigen Einsätzen bei Testspielen, dem DFB -Pokalspiel bei Union Berlin und auch zuletzt bei der Hertha hatte Bargfrede genügend Gelegenheiten gehabt – doch das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. „Vielleicht rutscht mir ja mal einer über den Latschen und landet im Giebel“, schmunzelte Bargfrede, der in seiner Nominierung einen „großen Vertrauensbeweis des Trainers“ sieht.

Schaaf ist jedenfalls von den Qualitäten seines Youngsters überzeugt. „Philipp hat konstant gute Leistungen gezeigt. Wenn er so weiter macht, ist von dem Jungen noch einiges zu erwarten“, lobte der 48-Jährige seinen Mittelfeldspieler.

Apropos erwarten: Nicht nur von Bargfrede, sondern von der ganzen Mannschaft fordert Schaaf heute absolute Konzentration und bedingungslosen Einsatz. Schließlich hat sich sein Team nach sieben Punkten in Folge eine glänzende Ausgangsposition geschaffen. Ein Sieg heute gegen Hannover – und Werder verteidigt Platz drei. „Daher dürfen wir gar nicht erst daran denken, irgendetwas nachlässig anzugehen“, sagte Schaaf.

Tim Wiese stieß ins gleiche Horn. „Wir dürfen nicht die gleichen Fehler machen wie im letzten Jahr und gegen vermeintlich leichtere Gegner nur mit 80 Prozent ins Spiel gehen. Das reicht einfach nicht“, meinte der Werder-Keeper: „Wir wollen den dritten Platz halten und uns dort oben festsetzen. Dafür brauchen wir die drei Punkte gegen Hannover.“ Dann, so Wiese, „wächst das Selbstvertrauen. Und es kann passieren, dass du plötzlich auf einer Welle des Erfolges reitest und die dich an die Spitze trägt.“


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 09:55 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 09:55 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Eine deutliche Geste... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

„Wir werden sehen, wer sich anbietet und qualifiziert“, hatte Werder-Trainer Thomas Schaaf am Freitag noch gesagt. Gestern wurde es wieder einmal Gewissheit: Jurica Vranjes, Dusko Tosic und Said Husejinovic haben das nach Schaafs Meinung nicht getan.

Alle Drei wurden nicht für das Heimspiel heute gegen Hannover 96 nominiert. Dafür berief Schaaf in Niklas Andersen und Torsten Oehrl zwei U 23-Spieler, die gestern noch mit Werder II in Ingolstadt aktiv waren...


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 09:55 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 09:55 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Schaaf: "Heute hat so einiges gefehlt" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Während Christian Schulz sich über den Punktgewinn in der "alten Heimat" Bremen freute, war Thomas Schaaf mit dem 0:0 gegen Hannover unzufrieden. "Heute habe uns Ruhe und Souveränität gefehlt, wir müssen klarer spielen", analysierte der Werder-Trainer.

"Wir haben einige Chancen, uns fehlt einfach das Tor. Dann wird unser Spiel auch sicherer, aber so bleibt es unruhig bis zum Schluss", sagte Schaaf nach dem Abpiff. Für die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive wollte er aber nicht nur die "Kreativen" im Werder-Spiel, sondern alle verantwortlich machen: "Dass es nicht so rund lief, muss man an der gesamten Mannschaftsleistung festmachen." Zu viele Einzelaktionen, zu wenig klare Szenen, bemängelte Schaaf.

Vor allem vor der Pause blieb Werder im ausverkauften Weserstadion vieles schuldig. Von einer "enttäuschenden Halbzeit" sprach auch Sportdirektor Klaus Allofs: "Wir waren unkonzentriert und gar nicht im Spiel." Nach dem Seitenwechsel wurden dann Tempo und Offensivaktionen etwas besser, aber ohne Erfolg. Werder hat zwar "ordentlich Alarm" gemacht, wie es Hannovers Innenverteidiger Schulz formuliert. Doch brachte Trainer Schaaf sein Fazit auf den Punkt: "Es muss einfach mal ein Tor fallen, damit der Ball auch weiß, wo er hin muss."

Bei den Gästen aus Niedersachsen wurde das Remis als echte Punktgewinn verbucht. Das Lob vom Trainerkollegen Schaaf ("Hannover hat gut gestanden und sehr kompakt gespielt") nahm 96-Coach Andreas Bergmann dankend an. "Ein Punkt in Bremen ist aller Ehren wert in unserer Situation", sagte Bergmann, der im Weserstadion auf viele Stammspieler verzichten musste. Mit "Laufbereitschaft und Leidenschaft" habe sich sein Team "das nötige Quäntchen Glück erarbeitet."

Auch Schulz war mit dem Punkt zufrieden. "In Bremen etwas mitzunehmen, ist immer eine gute Sache", freute sich "Schulle", der auch gleich wusste, bei wem er sich bedanken musste. "Flo hat einen überragenden Job gemacht heute", lobte er den Hannover-Keeper Florian Fromlowitz, der die Werder-Chancen gleich reihenweise vereitelte. Die eigentliche Nummer zwei der Niedersachen war für den erkrankten Robert Enke eingesprungen.

Fromlowitz' Gegenüber Tim Wiese haderte hingegen mit der Chancenverwertung seiner Teamkollegen: "Wir haben Chancen gehabt, aber diese nicht genutzt. Am Ende hatten wir dann auch Glück, dass wir nicht noch verloren haben." Bei einer Konterchance der Gäste musste Wiese mit einer Glanzparade retten. Auf der anderen Seite klärte Hannover zwei Mal nach Eckbällen auf der Torlinie - für Wiese aber nicht nur Glück, sondern Methode: "Bei denen stehen zwei Mann am Pfosten und sichern ab. Das zahlt sich dann eben aus."

Einen Lerneffekt erhofft sich Wiese zudem aus der Punkteteilung: "Alle sehen Werder schon wieder ganz oben, aber wir haben gezeigt, dass wir da nicht hingehören. Da wo wir jetzt stehen, das ist okay."


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 09:56 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 09:56 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Werder bleibt gegen Hannover 96 torlos Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im "kleinen" Nordderby gegen Hannover 96 kam Werder Bremen nicht über ein 0:0 hinaus. Zwar waren die Hausherren vor allem im zweiten Durchgang das klar bessere Team, doch wollte das erlösende Tor gegen die kämpferisch starken Gäste nicht fallen. Damit verpasste Werder den Sprung auf Platz drei der Tabelle.

Gegen die stark ersatzgeschwächten Hannoveraner war Bremen im ausverkauften Weserstadion gleich um die Spielkontrolle bemüht, doch hatten die Gäste die erste Torchance. Etwas glücklich kam der Ball zu Jiri Stajner, der aus zehn Metern abzog. Tim Wiese verhinderte mit einem Glanzreflex den frühen Rückstand (6.). Zehn Minuten dauerte es, bis Werder erstmals gefährlich wurde. Einen Kopfball von Claudio Pizarro rettete Sofian Chahed für seinen bereits geschlagenen Keeper Florian Fromlowitz auf der Torlinie.

Bis auf diese Großchance tat sich sonst wenig in den ersten 20 Spielminuten. Hannover ging bissig und konzentriert zur Sache und nicht nur Werder-Spielmacher Mesut Özil tat sich damit sichtlich schwer. Nur als Hannover Innenverteidiger Karim Haggui ohne Bedrängnis fast ein Eigentor produzierte, ging ein kollektives Raunen durchs Stadion (20.).

Wenig Tempo in Halbzeit eins

Werder spielte geduldig und riskierte nicht viel, auch Hannover hielt das Tempo überschaubar. Pizarro verpasste eine Flanke von Sebastian Boenisch nur knapp (25.), auf der Gegenseite schoss Didier Ya Konan nach einem Konter den Ball ins Tor, doch stand der Angreifer beim Zuspiel im Abseits - eine richtige Entscheidung (33.). Kurz vor der Pause köpfte Pizarro noch eine Özil-Ecke über das Tor (43.) und Arnold Bruggink hämmerte einen Freistoß in die Bremer Mauer, dann ging es für beide Teams verdientermaßen torlos in die Kabine.

Personell unverändert aber mit wesentlich mehr Tempo begannen die zweiten 45 Minuten. Nach einer Ecke von Özil kam Per Mertesacker zum Kopfball, wieder rettete ein 96-Spieler auf der Linie (46.). Diesmal war es Steve Cherundolo, der das Tor des gebürtigen Hannoveraners gegen seinen Ex-Verein verhinderte. Es war aber Signal zu mehr Bremer Offensiv-Mut.

Werder erhöhte den Druck, Hannover kam nicht mehr zu eigenen Szenen. Wenige Minuten später zielte Tim Borowski bei seinem Flachschuss zu ungenau (50.), dann riss Fromlowitz bei einem Distanzschuss von Marin gerade noch die Fäuste hoch (53.). Bremens bis dato beste Chance vergab Pizarro, der im ersten und zweiten Versuch an Fromlowitz scheiterte (58.).

Fromlowitz lässt die Werder-Stürmer verzweifeln

Vor allem Dank ihres starken Keepers überstanden die 96er die Bremer Druckphase und konnten das Spiel nach gut einer Stunde etwas beruhigen. Bei einem Konter konnte Naldo den enteilten Ya Konan gerade mit einer Grätsche noch am Torschuss hindern (70.).

Dann aber wieder Werder - und wieder Fromlowitz. Mutig und aufmerksam rettete Hannovers Schlussmann gleich zwei Mal gegen Özil und Pizarro (71.). Schaaf brachte in Aaron Hunt und Marcello Moreno zwei frische Offensivkräfte, doch musste zunächst Wiese bei einem der seltenen Gästekonter erneut gegen den agilen Ya Konan klären (75.).

Die große Bremer Schlussoffensive blieb letztlich aus. Zwar hatte noch Moreno das erlösende Tor auf dem Kopf, setzte seinen Versuch aus acht Metern aber deutlich über den Kasten (83.), doch musste Hannover in den letzten Minuten nicht mehr um den Punktgewinn zittern. Stattdessen hatte Stajner sogar noch die Chance zum Siegtor, die aber Mertesacker vereitelte.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 09:57 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 09:57 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Allofs: "Wir wollen Özil nicht zum Dauerthema machen" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Werders Sportdirektor Klaus Allofs sieht Werder Bremen im Vertragspoker mit Mesut Özil gut positioniert. "Ich glaube, dass es viele vernünftige Gründe gibt, weiter bei Werder spielen", sagte Allofs mit Blick auf weitere Verhandlungen über die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Nationalspieler.

Allofs erinnerte an viele andere junge Spieler, die bei Werder einen guten Weg gegangen sind: "Die Argumente, die Werder Bremen da vorbringen kann, sind ganz gut." Allerdings warnte er zugleich davor, die Personalie Özil zu stark zu thematisieren. "Wir wollen das jetzt nicht zum Dauerthema machen", so Allofs.

Für die jüngste Kritik von Uli Hoeneß, dass es zu viele Länderspiele - und damit zu viele Abstellungen von Nationalspielern - gibt, zeigte der Bremer Boss Verständnis. Es sei vielleicht nicht richtig, diese Kritik jetzt an einigen Verletzungen aufzuhängen, aber in der Sache ist er auf der Seite seines Münchner Kollegen: "Wir hätten unsere Spieler gerne öfter bei uns."

Hoeneß hatte vorgeschlagen, der Terminplan durch eine "Vorqualifikation" der schwächeren Nationen zu reduzieren.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 09:58 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 09:58 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Nacional Funchal patzt bei der Generalprobe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am Donnerstag ist Werder Bremen zum ersten Gruppenspiel der Europa League bei CD Nacional Funchal auf Madeira zu Gast. Seine Generalprobe in der portugiesischen Meisterschaft verlor Nacional 0:2 bei Rio Ave.

Die Niederlage beim Klub aus Vila do Conde machte den Fehlstart des Team von Trainer Manuel Machado endgültig perfekt. Mit nur zwei Punkten aus vier Ligaspielen rutschte Nacional in die Abstiegszone der Liga Sagres ab.

Auch Austria Wien, ebenfalls Gruppengegner von Werder in der Europa League, ist aktuell von der Rolle. Nach dem 1:2 bei Austria Kärnten ist der Wiener Traditionsklub mit nur vier Punkten nach sieben Spieltag Schlusslicht der österreichischen Liga.

Athletic Bilbao, viertes Team in Bremens Gruppe L, spielt erst am Sonntagabend in der spanischen Primera Division. Gegner der Basken ist Aufsteiger Deportivo Xerez.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 09:58 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 09:58 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Oehrls Führungstor reicht in Ingolstadt nicht Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der FC Ingolstadt 04 hat am Samstag in der 3. Liga gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen einen 4:1 (1:1)-Heimsieg gefeiert. Die Partie begann vor 2500 Zuschauern mit einem frühen Schlagabtausch.

Das Bremer Führungstor durch Torsten Oehrl (2.) beantworteten die Ingolstädter umgehend mit einem Treffer von Stefan Leitl (3.). Im zweiten Spielabschnitt gingen die Gastgeber durch einen Doppelschlag vorentscheidend in Führung: Zunächst traf Moritz Hartmann (62.), dann verwandelte Leitl (65.) einen Foulelfmeter zum 3:1. Robert Braber (70.) erhöhte zum Endstand.

In der Tabelle gelang den Ingolstädtern durch den deutlichen Heimsieg ein großer Sprung. Der Zweitliga-Absteiger verbesserte sich vom elften auf den sechsten Rang. Dagegen verbleiben die Bremer nach ihrer fünften Saisonniederlage auf dem 19. und damit vorletzten Platz.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 09:59 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 09:59 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Erneut kein Platz für Vranjes und Tosic Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch gegen Hannover 96 fehlen Jurica Vranjes, Dusko Tosic und Said Husejinovic im Werder Kader. Trainer Thomas Schaaf nominierte zwar 18 Spieler, gab aber den Amateuren Torsten Oehrl und Niklas Andersen.

Damit setzte Schaaf einmal mehr ein deutliches Zeichen, dass das Balkan-Trio in Bremen wohl keine neue Chance bekommt. Alle drei galten bis zur Transferschluss am 31. August als Verkaufs-Kandidaten, blieben dann aber mangels Angebote doch bei Werder. Der Weg für sie zurück ins Team sei "sehr, sehr weit", hatte Sportdirektor Klaus Allofs gesagt. Trainer Schaaf scheint dies ähnlich zu sehen.

Ebenfalls nicht im Kader steht Markus Rosenberg. Der Schwede war unter der Woche nach langer Pause ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, ein Einsatz des Angreifers gegen Hannover kommt für Trainer Schaaf noch zu früh.


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 10:00 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 10:00 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Johannes80   Zeige Johannes80 auf Karte Johannes80 ist männlich
Foren Gott

[meine Galerie]


Dabei seit: 25.01.2009
Beiträge: 4.291
Gästebuch: aktiviert Guthaben: 54.252 Rauten
Kontonummer: 55
Herkunft: Hessen
Spieler: Claudio Pizarro,Marko Marin,Merte
Fan seit: 1991

Themenstarter Thema begonnen von Johannes80
Mit der Hertha-Startelf gegen Hannover Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Per Mertesacker hat in diesen Tagen viel zu tun gehabt. Mehr als sonst, was nur mittelbar durch seinen Dienst am Ball kam. Erst spielte er mit der Nationalmannschaft in Hannover, heute dann gastiert sein Ex-Verein Hannover 96 um 15.30 Uhr (im WESER-KURIER-Liveticker) in Bremen – da häufen sich beim Nationalverteidiger die Kartenanfragen aus dem Familien- und Bekanntenkreis. „18, 20 Stück“ musste er diesmal allein fürs Bundesliga-Spiel im Weserstadion besorgen.

Die Nachfrage aus Hannover indes ist wesentlich größer. Trotz allem. Es mag ein Stück weit verwunderlich sein, dass immer noch so viele Fans der Roten – Werder erwartet heute mindestens 1800 weitere Anhänger – an die Weser kommen. Die Ereignisse der vergangenen Jahre jedenfalls erklären die Nachfrage nicht. Fünf Jahre, fünf Pleiten: Wer als erklärter 96-Liebhaber nach 2:21 Toren im Weserstadion immer noch gerne Bremen besucht, der ist wohl eher ein Opfer masochistischer Vorfreude. Oder vielleicht nicht?

Thomas Schaaf jedenfalls will die grün-weißen Erfolge vergangener Jahre völlig ausblenden und warnt vor dem scheinbar gern gesehenen Gast. Denn der war zuletzt gegen Hoffenheim gar nicht so schlecht wie sein Ruf, sagt Schaaf: „Sie haben hervorragende Möglichkeiten gehabt.“ Nur genutzt hat 96 die Gelegenheiten nicht, und so unterlagen die Niedersachsen mit 0:1. Ergebnis und Spielverlauf, urteilt denn auch Werders Chefcoach, passen beim heutigen Gegner nicht immer zusammen.

Bargfrede rückt in die Mittelfeld-Raute

Bei Werder sah das vor zwei Wochen in Berlin anders aus: 3:2, eine im zweiten Abschnitt ordentliche Leistung, am Ende des Spieltages Platz drei – der Saisonstart war nach der Auftaktpleite gegen Frankfurt gerettet. Und da ein siegreiches Team doch nie geändert werden sollte, greift Schaaf heute zur selben Startaufstellung wie im Olympiastadion. Will heißen: Mittelfeldspieler Marko Marin spielt wieder in der Spitze, der aufstrebende Philipp Bargfrede rückt dafür in die Raute. So zumindest las sich gestern das Leibchenspiel im Abschlusstraining.

Als Bargfrede anschließend zur Kabine zurückging, trug er immer noch das hellblaue Zusatzhemd – und war sichtbar stolz. Natürlich, die üblichen Reflexe des Abwiegelns gegenüber Journalisten kennt der 20-Jährige auch schon: „Sicher kann man sich nie sein.“ Seiner Freude tat das allerdings keinen Abbruch, und klare Vorstellungen fürs Spiel hat er sowieso. Als da wären: a.) „Als allererstes: gewinnen.“ b.) „Dass wir ein gutes Spiel zeigen.“ Und c.) „Dass ich vielleicht mal einen Teil dazu beisteuern kann und ein Tor schieße.“

Marin spielt "vorne...da irgendwo..."

Mag der Einsatz von Bargfrede in der Startelf immer noch eine Besonderheit sein, so kommt die neuerliche Verwandlung Marins zum Stürmer nicht überraschend. Viele Alternativen für die Position neben Claudio Pizarro hat Schaaf zurzeit nicht. Almeida: verletzt. Rosenberg: nach monatelanger Pause gerade erst zurück. Moreno: nicht nur wegen seiner 20-stündigen Rückreise aus Südamerika keine Option. Hunt: überzeugte nur eingeschränkt. Marin indes will sich nicht festlegen auf eine Position: „Ich bin froh, wenn ich spiele. Vorne... da irgendwo...“

Vorne zu spielen, das war gegen Hannover in der Vergangenheit immer reizvoll: Die 21:2 Tore der vergangenen fünf Jahre sprechen Bände. Doch was alle Statistiken wert sind, hat Clemens Fritz ermittelt: „Ich glaube, gegen Frankfurt waren es in der vergangenen Saison 10:0 Tore“, erinnert sich der Rechtsverteidiger an die beiden 5:0-Siege der Spielzeit 2008/09. Und nun, in dieser Saison – da war doch was mit Eintracht Frankfurt: „Dieses Jahr“, sagt Fritz, „ging’s in die Hose. Das sollte uns die Augen öffnen.“


Kein Link zu sehen?

__________________
Lieber eine Schwester im Puff,als einen Bruder beim FC Bayern München! großes Grinsen
14.09.2009 10:01 Johannes80 ist offline E-Mail an Johannes80 senden Beiträge von Johannes80 suchen Nehmen Sie Johannes80 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Johannes80 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Johannes80 anzeigen
Der Betreiber von Werder4you.de distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Johannes80 am 14.09.2009 um 10:01 verfassten Beitrag. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Werder-United.de » Unser SV Werder Bremen » News der Woche » Presseschau 13.09.2009

Views heute: 633 | Views gestern: 8.575 | Views gesamt: 22.927.412

Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH Tage Online
Fast-Index
Design © by Werder4you.de